Responsive Image

Informationen und Argumente


Informationen zu Planfall 8

Planfall 7 mit Einschränkung

Die Maßnahmen im Planfall 8 entsprechen den aus dem Planfall 7 mit der Ausnahme, dass die Fußgängerzone in der Karlstraße im Norden bereits an der Marktstraße endet.

Kernergebnisse

Die verkehrlichen Wirkungen sind mit denen aus dem Planfall 7 vergleichbar.

Auf dem Graben und Mauergasse – Klosterstraße - Lindenstraße sind deutliche Verkehrszunahmen zu erwarten: Auf dem Graben von ca. 1.400 Kfz/ 24 Stunden, im Bereich Mauergasse – Klosterstraße - Lindenstraße von ca. 500 Kfz/ 24 Stunden. In der Bergstraße wird - wie bei Planfall 7 - eine Zunahme um rund 200 Kfz/24 Stunden zu verzeichnen sein. Eine Zunahme, die aber deutlich unter der zu erwartbaren Verkehrssteigerung von Planfall 6 liegt. Denn auch bei Planfall 8 werden sich Verlagerungseffekte auf die Bundesstraße B 28 von ca. 800 Kfz/24 Stunden ergeben.

Responsive Image

Auf einen Blick

Responsive Image

Ihre Pro und Contra-Argumente zu Planfall 8

Regelmäßig extrahieren wir im Laufe des Bürgerbeteiligungsprozesses die Kernargumente aus Ihre Beiträgen. Damit Sie nicht den Überblick verlieren, haben wir Ihnen hier die bisher eingangenen Pro- und Contra Argumente zu Planfall 8 zusammengefasst.

Pro: Das spricht für Planfall 8

Pro Variante 8: Bergstraße wäre weiterhin Einbahnstraße

Quelle: Dr. Daniel Wiehe, Eva Karls-Schmid


Pro Variante 8: Beste Kombination aller Varianten

Quelle: Patrick Mies


Pro Variante 8: Verkehr kann über B28 geleitet werden

Quelle: Jürgen Enz, Dr. Daniel Wiehe


Contra: Das spricht gegen Planfall 8

Contra Variante 8: Mehr Verkehr in der Küfergasse, dadurch kein ruhiger Aufenthalt mehr auf der Straße möglich
(Erfahrung aus Übergangslösung)

Quelle: U. Fischer


Contra Variante 8: Webergasse sollte keine Fußgängerzone werden und für den Verkehr freigegeben bleiben

Quelle: Markus Anhorn


Contra Variante 8: Verkehr wird nicht eingegrenzt, sondern ausgeweitet

Quelle: Anonym


Contra Variante 8: Mauergasse muss in in Richtung Dodelweg befahren werden können, um Verkehrschaos am Rossmarkt zu verhindern

Quelle: Ludwig


Contra Variante 8: Verkehr wird vom Bahnhof in die Stadtmitte geleitet

Quelle: Jürgen Enz



Kontakt

Responsive Image

Blautopfstadt Blaubeuren
Karlstraße 2
89143 Blaubeuren

07344 9669-0

info@blaubeuren.de

Responsive Image

Human IT Service GmbH/ "politaktiv"
Vor dem Kreuzberg 28
72070 Tübingen

07071 566 7638

info@politaktiv.org